Bewerbungsvorlagen Deckblatt

Wer sich für einen Job oder Praktikum bewirbt, soll unbedingt darauf achten, dass außer dem Anschreiben und Lebenslauf ein aussagekräftiges Deckblatt erstellt werden sollte.

Wie soll ein Deckblatt für Bewerbungen aussehen?

Das “Grundgerüst“ eines Deckblattes für eine Bewerbung muss übersichtlich, sauber, aufgelockert und in Absätze unterteilt sein. Eine DIN A4-Seite ist angemessen. Bei der Formatierung ist darauf zu achten, dass die oberen und unteren, linken und rechten Seitenränder gleich eingestellt sind, z. B. oben/unten/rechts 2,5 cm, der linke Seitenrand darf 3 cm messen. Dann wählt man eine klassische Schriftart aus wie Arial oder Times New Roman, mindestens 14 pt groß. Bei der Papierauswahl wirkt weißes, mindestens 80g starkes Papier freundlich (falls die Bewerbung nicht online übermittelt wird, sondern auf dem Postweg).

Der Aufbau eines Deckblattes für Bewerbungen

Name, Vorname, Adresse gehören links oben und untereinander geschrieben, also: Name, Vorname – Absatz – Straße – Absatz – Postleitzahl und Wohnort. Wer will kann darunter Telefonnummer und E-Mail-Adresse zusätzlich anfügen. Rechtsbündig präsentiert man das Passfoto. Dieses soll das Profil gut sichtbar zeigen. Die Qualität des Fotos sollte gut sein, am besten im Fotostudio anfertigen lassen und nicht vom Fotoautomaten!

Nach drei Absätzen wird der Titel für die Bewerbung stark hervorgehoben, sodass er dem Betrachter sofort ins Auge sticht. Die gewählte Schriftart, z. B. Arial darf mindestens 16 pt oder 18 pt groß sein und kann fett markiert werden. Der Text kann zentriert/mittig gesetzt sein. Beispiel: Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Fachangestellter für Bürokommunikation. Nach „Bewerbung“ und „… als“ bitte einen Absatz machen.

Muster
B E W E R B U N G
um eine Ausbildungsstelle als
Fachangestellter für Bürokommunikation
Nach weiteren drei oder vier Absätzen werden linksbündig in kleinerer Schriftart die Anlagen aufgeführt. Bitte nach „Anlagen“ einen Absatz machen, dann die Anlagen untereinander gesetzt schreiben. Zu den Anlagen einer Bewerbung gehören ein Anschreiben, das letzte Zwischen- und Jahreszeugnis/Abschlusszeugnis, evtl. Urkunden und Bestätigungen von Praktikumsstellen, falls vorhanden. Bitte beachten, dass die Bewerbung in der Reihenfolge zusammenstellt wird, wie die Anlagen aufgeführt sind.

Ihre persönliche Vorlage finden!

Eine Bewerbung sollte individuell an die einzelnen Stellen angepasst sein. Bewerbungen von der Stange erkennen Arbeitgeber meist sofort. Eine Bewerbungsvorlage kann daher nur ein Ausgangspunkt für ein Anschreiben sein. Klicken Sie hier, um die besten Anregungen für Ihre erfolgreiche Bewerbung zu bekommen!