Bewerbungsvorlagen Arzthelferin

Arzthelfer/-in

Medizinische Fachangestellte MFA

Seit 2006 ist der Nachfolgeberuf für den Arzthelfer/-in neu aufgestellt und heißt nunmehr Medizinische Fachangestellte (kurz: MFA), wobei der Beruf der/des MFA ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) ist.

Assistenz und Unterstützung des Arztes

In der Regel assistieren bzw. unterstützen diese Ärzten und Ärztinnen bei der Ausübung Ihrer Tätigkeit in allen ärztlichen Fachgebieten sowohl in Arztpraxen und Krankenhäusern. Ferner bestehen Tätigkeitsfelder in fast allen Behörden, Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens, Bundeswehr und in betriebsärztlichen Abteilungen von Unternehmen, wo ein eigener ärztlicher Dienst unterhalten bzw. vorgehalten wird oder diese als medizinische Dienstleister mit entsprechendem medizinischem Personal für andere tätig werden. Darüber hinaus sind MFA in Forschungsabteilungen der Pharmazie, medizintechnischen Wirtschaft und medizinischen Laboren gefragte Mitarbeiter.

Aufgaben der MFA

Aufgaben der Medizinischen Fachangestellten sind vielschichtig, da es sich um einen sogenannten Mischberuf handelt. Neben den organisatorischen, verwaltungsorientierten und koordinativen Aufgaben innerhalb der ärztlichen Praxis, kommt die Erledigung medizinischer Tätigkeiten im Rahmen der Assistenz und Diagnostik, die Handhabung mit Medikationen, Sera und Impfstoffen und Heil- wie auch Hilfsmitteln sowie der emphatische Umgang mit Patienten und Angehörigen.

Besondere Kenntnisse hervorheben

Deshalb sollten in der Bewerbung immer bereits erworbene Kenntnisse erwähnt werden. Das Betrifft vorhandene Fachqualifikationen, wie zum Beispiel die Fähigkeit zur Assistenz bei medizinischen Eingriffen, das Beherrschen von Wiederbelebungsmaßnahmen sowie Grundkenntnisse im Bereich der menschlichen Physiologie und Anatomie. Da eine Arzthelferin auch über grundlegende Kenntnisse in der Büroarbeit verfügen muss, sollten auch Erfahrungen in den gängigen medizinischen Abrechnungsprogrammen und Informationssystemen HIS, LIS, PACS, NIS oder CAPS in der Bewerbung aufgeführt werden.

Die Ausbildung erfolgt als duale Ausbildung. Wobei der theoretische Teil innerhalb einer Berufsschule vermittelt und die Praxis in der Regel in Hausarztpraxen bzw. Facharztpraxen und Krankenhäusern erfolgt.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass vorstehende Informationen und Darstellungen mit größtmöglicher Sorgfalt vorbereitet wurden. Dies ersetzt jedoch nicht die eigene Recherche und Sorgfalt, da jeder Bewerbungssachverhalt individuell gelagert ist.


Hier können Sie sich als Arzthelfer/in bewerben

Die Stellenanzeigen sind ein Angebot von stellenanzeigen.de