Bewerbungsschreiben

Mit einer Bewerbung, macht man Werbung für sich selbst. Deshalb sollte man sich bei einer Bewebung besondere Mühe geben. Das Anschreiben sollte nicht länger als DIN-A4-Seite sein. Es ist separat und gehört nicht in die Bewerbungsmappe. Es ist das Begleitschreiben zur Bewerbung.

Anregungen, Form und Flüchtigkeitsfehler

Das Bewerbungsschreiben selbst (oder auch kurz Anschreiben genannt) kann ein Brief oder auch eine E-Mail sein. Es vermittelt dem zukünftigen Arbeitgeber den ersten Eindruck der eigenen Persönlichkeit. Deshalb sollte auf Inhalt und Form geachtet werden. Bestandteile des Bewerbungsschreibens sind, die eigene Adresse mit Telefonnummer (oben links), das Datum ohne Ortsangabe (oben rechts). Etwas weiter unten in die 12. Zeile kommt die Empfängeradresse (auch der Name des Ansprechpartners, falls er bekannt ist). Das nächste ist die Betreffzeile. In dieser Zeile wird der Grund des Schreibens verdeutlicht, nämlich Bewerbung um einen Job bzw. Ausbildungsplatz zum… .

In der 20 Zeile beginnt man mit der Anrede des Ansprechpartners aus der Adresse des Empfängers. Die Anredezeile endet mit einem Komma. Dann folgt eine Leerzeile. Nach dieser Leerzeile beginnt nun der eigentliche Text des Bewerbungsschreibens. Da die Anredezeile mit einem Komma endete wird in der ersten Textzeile klein weiter geschrieben. Im ersten Teil des Bewerbungsschreibens legt man dar, wie man aufmerksam auf die offene Stelle (z.B. Zeitung, Internet, Bewerberbörse usw.) geworden ist. Der Mittelteil beginnt in einer neuen Zeile, in ihm erfolgt die Erläuterung, warum man genau der oder die Richtige für diese Stelle ist. Hat man schon Erfahrungen (durch Praktika oder ähnliche Tätigkeiten) gesammelt, die man in diesem Unternehmen einbringen kann oder besondere Interessen, die zu dieser Bewerbung geführt haben. Hier stellt man sich von seiner besten Seite vor. Der zukünftige Arbeitgeber muss erkennen, dass man diesen Job oder Ausbildungsplatz wirklich möchte. Beschönigungen und Schummelleien sollten jedoch unterbleiben. Das Bewerbungsschreiben endet mit einem Schlusssatz, in dem auf eine positive Resonanz gehofft wird, einer Grußformel und 2 Zeilen weiter mit der eigenhändigen Unterschrift. Nochmals 2 Zeilen weiter, in der Anlage, erfolgt die Aufzählung, der diesem Anschreiben beigefügten Unterlagen.

Ihre persönliche Vorlage finden!

Eine Bewerbung sollte individuell an die einzelnen Stellen angepasst sein. Bewerbungen von der Stange erkennen Arbeitgeber meist sofort. Eine Bewerbungsvorlage kann daher nur ein Ausgangspunkt für ein Anschreiben sein. Folgen Sie dem Link, um in der reichen Auswahl an verschiedenen Vorlagen zu stöbern.